+49 2043 295084-0

Mitarbeiterzeitschrift für Surteco GmbH

News vom 9. Oktober 2018
Auf den Punkt: Mitarbeiterzeitschriften sind vor allem in Zeiten großer Veränderung sinnvoll.

Kommunikation nach innen ist für Unternehmen mindestens ebenso wichtig wie die Kommunikation nach außen. Daher war es der Surteco GmbH ein Anliegen, den Mitarbeitern in einer umfangreichen Sonderausgabe einer Mitarbeiterzeitschrift die wichtigsten News mitzuteilen.

 

Corporate Design für Broschüren und Mitarbeiterzeitschriften

Cover und Rückseite sind vorgegeben durch ein klar definiertes Corporate Design (CD). Kein Problem für Punktmacher, die Vorgaben einzuhalten.

Es gilt: Erst intern. Dann extern.

Mitarbeiter sollten informiert sein über das, was Unternehmen antreibt

Generell ist empfehlenswert, intern Mitarbeitern transparent zu machen, welche Pläne ein Unternehmen verfolgt und dabei Strukturen, Organigramme, Ansprechpartner bis hin zu sog. FAQ (Frequently Asked Questions) zu beleuchten. So geschehen in der Ausgabe 09/2018.

Im Editorial wird die Verschmelzung der Unternehmen zur Surteco GmbH bereits aufgegriffen. Unter “Information braucht Kommunikation” greift das Unternehmen die Anforderung auf, dass interne Kommunikation wichtig und Mitarbeiter über die Pläne des Unternehmens informiert sein sollen.

Braucht es 32 Seiten?

Die Frage ist berechtigt. Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Generell sollten Informationen allerdings so aufbereitet sein, dass Leser – und das können Kunden wie auch Mitarbeiter sein – diese einfach erfassen können. Dazu gehört auch so genannter Weißraum, d.h. Raum, an dem sich das Auge entspannen kann. Dieser Weißraum lässt Wörter dadurch stärker hervortreten als das der Fall ist, wenn Texte wie beim Bürgerlichen Gesetzbuch angeordnet sind. Je nach Umfang der Informationen und vorliegenden Bilder ist hier eine gesunde Mischung zu finden.

Mut zum Weißraum. Dieser sorgt dafür, dass Informationen plakativer strukturiert und didaktisch klarer angeordnet werden können.