+49 2043 295084-0

FAQs – Warum kein Unternehmen darauf verzichten sollte!

News vom 14. September 2018

Wer im Internet sucht, der sucht nach Antworten. Wieviel kostet Netflix? Warum ist das Gras grün? Wie wird das Wetter? Und wer wird Weltmeister 2022? Die Liste an Fragen, die täglich bei Google eingetippt wird, ist schier endlos. Diese Tatsache können Unternehmer nutzen, denn der, der fragt, ist in jedem Fall eines: interessiert und damit ein potentieller Kunde.

Was war zuerst da: Die Frage oder die Antwort?

Wie der Name schon offenbart, handelt es sich bei den FAQs (Abkürzung für: Frequently Asked Questions) um „Häufig gestellte Fragen“. Diese sind vor allem im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) ein erfolgreicher und nützlicher Hebel, um mithilfe von wertvollem Content neue Kunden auf sich aufmerksam zu machen.

 

Das Prinzip ist einfach: Finden Sie die Fragen nach denen Ihre potentiellen Kunden suchen, greifen Sie diese auf und beantworten Sie sie auf Ihrer Website. Je genauer Ihre Frage der Suche des Kunden entspricht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Seite bei der Google-Suche gut platziert wird. Doch wie finden Sie die richtigen Fragen? Dafür gibt es zwei Ansätze:

 

1. Kundenorientierter Ansatz

Bei diesem Ansatz konzentrieren Sie sich hauptsächlich auf die Wünsche, Missverständnisse und Unklarheiten, die Ihre Kunden hegen. Dabei ist vor allem Ihre Erfahrung sowie die Ihrer Mitarbeiter gefragt. Wenn Sie eine Service-Hotline oder ein Kundentelefon besitzen, dann können Sie wahrscheinlich aus dem Effeff die Fragen nennen, die Sie täglich mindestens drei Mal zu hören bekommen. Genau das sind die Fragen, die für Ihre FAQ Unterseite unverzichtbar sind. Sammeln Sie solche Fragen und bitten Sie auch Ihre Mitarbeiter (Innen- und Außendienst) dies zu tun.

Sollten Sie weniger mit Ihren Kunden interagieren, können Sie anhand von verschiedenen Analyse Tools (z.B.: Google Trends) herausfinden, welche Fragen sich für Ihre FAQs eignen. Mehr zum Thema Analyse Tools und SEO-Optimierung finden Sie hier.

 

2. Unternehmensorientierter Ansatz

Dieser Ansatz funktioniert genau umgekehrt. Überlegen Sie sich zunächst, welche Informationen bzw. Antworten Sie mitteilen wollen und formulieren Sie anschließend die passende Frage dazu. Diese Vorgehensweise ist unternehmensorientiert und funktioniert in der Regel am besten in Kombination mit dem kundenorientierten Ansatz. Besonders gut geeignet ist diese Methode für Unternehmen, deren Produkte oder Dienstleistungen erklärungsbedürftig sind und die mit Missverständnissen zu kämpfen haben. Durch das Frage-Antwort-Spiel können dabei nicht nur Kunden aufgeklärt werden, auch die eigenen Mitarbeiter können sich an den Antworten orientieren und adäquate Aussagen treffen, wenn Sie mit Kritikern oder Kunden sprechen.

 

FAQs aus einer Hand

Und so können FAQs funktionieren: Für unseren Kunden die KORFF AG aus der Schweiz haben wir Fragen und Antworten konzipiert und auf ihrer Website und auf Facebook veröffentlicht. Dabei hat Punktmacher darauf geachtet, sowohl unternehmensorientiert als auch kundenorientiert vorzugehen. Dank der engen Zusammenarbeit mit unserem Kunden und dem Verständnis für ihr Produkt, konnten wir die passenden Fragen finden und auf Missverständnisse eingehen. Und das mit Erfolg: Bereits zwei Wochen nach der Veröffentlichung war die neue Unterseite unter den 10 meistbesuchten Seiten von www.superwand.de

Sie überlegen ebenfalls FAQs auf Ihrer Seite zu integrieren? Gerne erstellen wir dazu für Sie den passenden Content, in dem wir Fragen ermitteln, diese für Suchmaschinen aufbereiten und adäquate Antworten formulieren.

 

Kontakt:
Katharina Schneider
Tel.: +49 2043 295084 – 24
k.schneider@punktmacher.de