Schreibtechnische Prüfung mit „sehr gut“ bestanden

News vom 31. Juli 2017
Auf den Punkt:
Eine hohe Produktivität in der Erstellung von Content trägt enorm zur Wertschöpfung bei. Punktmacher zahlt Fortbildungen zum 10-Finger-Schreiben, weil diese Fähigkeit direkt auf die Produktivität durchschlägt und sich Fortbildungen binnen kürzester Zeit amortisieren.

Wenn eine Werbeagentur in 8 Stunden schaffen möchte, was Hamburger Agenturen in 14 Stunden und mehr produzieren, muss die Produktivität je Mitarbeiter passen.

Anfang Juli berichteten wir in dieser News über den Lehrgang von Nicole Toepfner, das Schreiben mit 10 Fingern professionell zu erlernen. Gesagt, getan. „Sehr gut“ für Punktmacher Nicole Toepfner in der „schreibtechnischen Prüfung“ – jetzt werden Kommunikative Punkte noch schneller gemacht.

Nicole Toepfner, Kundenberatung bei Punktmacher GmbH

 

Diese Fähigkeit hat große Relevanz in der täglichen Arbeit, denn in einer Werbeagentur werden die meisten Arbeiten digital verarbeitet. Wer also regelmäßig Konzepte, Ideen, Kostenvoranschläge (die übrigens bei Punktmacher Investitionsempfehlungen heißen), E-Mails, Postings oder News formuliert, kommt mit „10 Fingern“ schneller zum Ziel. Davon profitieren alle: Kunden, Mitarbeiter und die Agentur selbst.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.

André Brömmel, Geschäftsführer Punktmacher GmbH

Note „sehr gut“ – das findet Punktmacher auch sehr gut.

 

157 Anschläge sind ein guter Anfang
Und obwohl 157 Anschläge schon gut sind, zeigt die Bestenliste, dass es noch „Luft nach oben“ gibt. Es bleibt abzuwarten, wie die nächste Bestenliste aussehen wird. Aktuell stellt sie sich wie folgt dar:

  1. Patrick Renner: 463 Anschläge/Minute
  2. Yasemin Sever: 301 Anschläge/Minute (Kreation)
  3. Julian Aßmann: 292 Anschläge/Minute
  4. Sabrina Hirschfelder: 282 Anschläge/Minute

Wer auch bei Punktmacher kommunikative Punkte machen möchte, ist herzlich eingeladen, sich hier zu bewerben.

News vom 31. Juli 2017
Auf den Punkt:
Eine hohe Produktivität in der Erstellung von Content trägt enorm zur Wertschöpfung bei. Punktmacher zahlt Fortbildungen zum 10-Finger-Schreiben, weil diese Fähigkeit direkt auf die Produktivität durchschlägt und sich Fortbildungen binnen kürzester Zeit amortisieren.